hakzwei Salzburg

Kaufmännische Fächer

Betriebswirtschaft

Die Wirtschaft geht uns alle an! Betriebswirtschaft ist der zentrale Gegenstand an allen kaufmännischen Schulen. Wirtschaft wird nicht nur vom Standpunkt der Unternehmer, sondern auch aus der Sicht der Mitarbeiter und Konsumenten behandelt. Das Wissen und Können, das man sich aneignet, ist nicht nur für wirtschaftliche Tätigkeiten sondern auch für den privaten Bereich von Vorteil. Bescheid wissen über die wirtschaftlichen Zusammenhänge oder über die Abwicklung von Geschäften oder über Geldangelegenheiten hilft jedem von uns erfolgreich zu sein.

Rechnungswesen

Jeder Unternehmer muss über seine Tätigkeiten nicht nur für das Finanzamt Aufzeichnungen führen, sondern auch für seine Planungen und Entscheidungen.

In diesem Fach stellt man sich Problemstellungen wie: Sind die Einnahmen unseres Unternehmens höher als die Ausgaben? Welche und wie viel Steuern müssen bezahlt werden? Haben wir alle Kosten (z.B. für Rohstoffe) richtig verrechnet? Wie kalkuliert man Verkaufspreise? Wie erstellt man eine ordnungsgemäße Buchhaltung und eine Bilanz?

Viele dieser Inhalte werden anhand eines in der Praxis verwendeten Softwarepaketes am Computer erarbeitet und geübt.

Übungsfirma

Die Übungsfirmen simulieren den Alltag eines Unternehmens (Profit und Non-Profit). Hier werden Schüler in praxisbezogenen Übungen mit Problemen des Geschäftsleben konfrontiert. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Politische Bildung

Was sagen Ihnen Begriffe wie Wohnungseigentum, Grundbuch, Prozessführung, Unterhaltsansprüche Konsumentenschutz, usw.? In diesem Fach erfahren Sie Grundsätzliches über die Verfassung und die Institutionen der Republik Österreich und auch über Politik. Über Politik als Chance, bestimmte Lebensbereiche mitzugestalten und damit als mündiger und informierter Staatsbürger sich seiner Rechte, Pflichten und Möglichkeiten bewusst zu sein.

Volkswirtschaftslehre

Dieses Fach ergänzt das Wissen aus der Betriebswirtschaftslehre. Hier geht es um Einkommen und Steuern, die Einkommensverteilung, den Konsum, die Preisgestaltung, den Wettbewerb, das Geld und um die Konjunktur - um nur einige Zentralbereiche zu nennen. Zielsetzung ist, dass die Schüler die Fähigkeit erwerben, Vorgänge in der österreichischen Volkswirtschaft, in der Europäischen Union und in der Weltwirtschaft zu erkennen.

Betriebswirtschaftliche Übungen und Projektmanagement

Zu Beginn stehen die Persönlichkeitsbildung und soziale Kompetenz (Umgehen mit anderen und Rücksichtnahme auf andere) im Mittelpunkt. Die Organisation des Lernens (Tipps und Tricks, die das Lernen leichter machen sollen), Kommunikationstraining und Rhetorik bilden eine wichtige Grundlage für alle Unterrichtsgegenstände.

Im Rahmen von „Businesstraining, Projekt- und Qualitätsmanagement, Übungsfirma und Case Studies“ werden praxisnahe und praktische Aufgaben gelöst. Das Arbeiten in der Übungsfirma soll möglichst real, wie in einem echten Unternehmen, erfolgen. Dieser Unterricht findet im BWZ statt.

Optimiert für eine Auflösung von 1024 x 768 | Webdesign: Contact Us